Hausmüllähnliche Gewerbeabfälle

Hausmüllähnliche Gewerbeabfälle, auch "gemischte Siedlungsabfälle" genannt, fallen in jedem Gewerbebetrieb bzw. Bürogebäude an. Um die gemischten Siedlungsabfälle über den ENH entsorgen zu lassen und alle Dienst- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen zu können, müssen folgende Vorbereitungen getroffen werden:

Der Handwerksbetrieb stellt seinen Gebührenbescheid der Stadtreinigung Hamburg zur Verfügung, welcher alle notwendigen Angaben enthält. Vom ENH Entsorgungsverband wird ein Entsorgungsvertrag vorbereitet, welcher sowohl vom Handwerksbetrieb als auch vom ENH unterzeichnet wird. Der ENH Entsorgungsverband trifft alle notwendigen Vorkehrungen zur Ummeldung der Entsorgung der gemischten Siedlungsabfälle von der Stadtreinigung Hamburg auf den ENH - Der Handwerksbetrieb muß sich um nichts kümmern!

Hausmüllähnliche Gewerbeabfälle: Das gehört hinein

  • Büroabfall
  • Produktionsabfall
  • Verpackungen

Hausmüllähnliche Gewerbeabfälle: Das gehört nicht hinein (u.a.)

  • Sonderabfall
  • Rohe Fleisch-und Fischabfälle
  • Nassmüll

Kostenlose Beratung

Sie erreichen uns werktags zwischen 7 und 16:30 Uhr. Rufen Sie uns einfach an!