ENH-Entsorgungsverband Glossar

E – ENH – Der 1998 gegründete ENH (Entsorgungsverband des Norddeutschen Handwerks e.V.) ist eine Selbstorganisation des Hamburger Handwerks, die von Innungen, Verbänden und der Handwerkskammer Hamburg getragen wird. Der ENH berät seine Mitglieder in allen Entsorgungsfragen und übernimmt für sie die komplette Abfallentsorgung – und zwar kostengünstig und gesetzeskonform. Durch die Mengenbündelung der einzelnen Mitglieder werden Entsorgungspreise angeboten, die sonst nur Großunternehmen aushandeln können. Um seinen Mitgliedern auch die Verwaltung und Entsorgung nach dem Elektrogesetz zu ermöglichen, haben GDM (Geschäftsbesorger von ENH und FHE) und VERE e.V. die take-e-way GmbH gegründet. Ein entsprechendes Angebot wurde zuvor von den Vereinsmitgliedern verstärkt nachgefragt.

F – FHE – Der 1997 gegründete FHE-Entsorgungsverband ist eine Selbstorganisation des Hamburger Handels, die vom FHE (Fachverbände Hamburger Einzelhandel e.V.), dem WGA (Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg e.V.) und der Handelskammer Hamburg getragen wird. Der FHE-Entsorgungsverband berät seine Mitglieder in allen Entsorgungsfragen und übernimmt für sie die komplette Abfallentsorgung – und zwar kostengünstig und gesetzeskonform. Durch die Mengenbündelung der einzelnen Mitglieder werden Entsorgungspreise angeboten, die sonst nur Großunternehmen aushandeln können. Um seinen Mitgliedern auch die Verwaltung und Entsorgung nach dem Elektrogesetz zu ermöglichen, haben GDM (Geschäftsbesorger von FHE und ENH) und VERE e.V. die take-e-way GmbH gegründet. Ein entsprechendes Angebot wurde zuvor von den Vereinsmitgliedern verstärkt nachgefragt.

G – GDM – Die GDM (Gesellschaft für Dienstleistungsmanagement GmbH & Co. KG) ist der eigentliche Geschäftsbesorger für die Entsorgungsverbände ENH und FHE. Die GDM ist also beauftragt und bevollmächtigt, im Namen und für Rechnung der Verbände Geschäfte zu tätigen. Die GDM ist Initiator (Gründung, Aufbau und Organisation) des 2003 gegründeten VERE e.V., um dem ausdrücklichen Wunsch der ENH-/FHE-Mitglieder nachzukommen, die kostengünstige, rechtssichere und unkomplizierte Verwaltung und Entsorgung nach dem Elektrogesetz zu entwickeln und ihre Interessen zu vertreten. Dazu haben GDM und VERE 2004 gemeinsam die take-e-way GmbH gegründet, um konkrete Leistungen anbieten zu können und den Mitgliedern die Last des Elektrogesetzes bei niedrigen Kosten abzunehmen.

T – take-e-way GmbH – Die take-e-way GmbH aus Hamburg übernimmt die gesetzeskonforme Umsetzung von Anforderungen und Pflichten des Elektrogesetzes (ElektroG), des Batteriegesetzes (BattG) und der Verpackungsverordnung (VerpackV) für mittelständische Unternehmen im In- und Ausland. take-e-way wurde 2004 gegründet. Heute werden zirka 40 Prozent aller derzeit registrierten Anbieter und Hersteller von Elektro- und elektronischen Geräten im Bereich B2C durch take-e-way betreut. take-e-way ist zudem Anlaufstelle für kleine und mittelständische Händler und Hersteller von Elektronikgeräten, die Schwierigkeiten bei der Erfüllung des Elektrogesetzes haben oder eine unkomplizierte, schnelle und kostengünstige Abwicklung ihrer Pflichten aus dem Elektrogesetz anstreben.

V – VERE e. V. – Der 2003 gegründete Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (VERE e.V.) setzt sich auf Landes- und Bundesebene für die Interessen kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie für Importeure und den Bürokratieabbau bei der Umsetzung des Elektrogesetzes in Deutschland ein. VERE vertritt heute mehr als 1.800 Unternehmen und ist damit der politische Arm der take-e-way GmbH. Die Aktivitäten von VERE sind neben der allgemeinen Interessenvertretung seiner Mitglieder die Kooperation mit Wirtschaftsverbänden, Handelskooperation mit Industrie- und Handelskammern im In- und Ausland sowie der Dialog mit Bundesbehörden (BMU, UBA, BWM) und Landesumweltbehörden. Das Ziel von VERE ist die gerechte Umsetzung des Elektrogesetzes in Deutschland ohne eine Benachteiligung der kleinen und mittelständischen Marktteilnehmer.

ENH-Pressekontakt

ENH - Entsorgungsverband des Norddeutschen Handwerks e.V.

Christoph Brellinger
Verbandskommunikation
Schlossstr. 8 d-e
22041 Hamburg

Telefon: +49 (0)40/219010-74
Telefax: +49 (0)40/219010-88

presse(at)verbandsloesungen.de
www.enh-entsorgungsverband.de